Review: Al Bustan Palace – A Ritz-Carlton Hotel Muscat, Oman

Träume aus tausend und einer Nacht! Dieses Sprichwort gilt für das Reiseland Oman. In der Hauptstadt Muscat stehen zahlreiche Hotels zur Auswahl. Doch wer in ein echtes Luxushotel möchte, dem bleiben nur zwei Möglichkeiten: The Chedi Muscat im Inneren der Stadt oder das Al Bustan Palace, welches etwas außerhalb liegt. Ich habe einige Tage im Al Bustan Palace verbracht. Meine positiven sowie negativen Erfahrungen teile ich mit euch in diesem Beitrag.

Generelle Details zum Hotel:

Name: Al Bustan Palace – A Ritz-Carlton Hotel
Klasse: 5***** Sterne
Adresse/ Lage: Al Bustan Street, Quron Beach, Muscat 114, Oman
Ausstattung: Kostenloses WLAN, Außenpool, Fitnesscenter, Spa & Wellnesscenter, kostenlose Parkplätze
Preis pro Nacht: ab 300 Euro
Website: Link

Die Lage des Al Bustan Palace Muscat 

Das Al Bustan Palace liegt ca. 15 bis 20 Minuten östlich vom Stadtkern bzw. 40 bis 50 Minuten vom Seeb International Airport entfernt. Aufgrund der Lage am Stadtrand gehört zu dem Hotel ein privater Sandstrand (1 km Länge) und es gibt zahlreiche kostenlose Parkplätze (Valet-Parking). Für den Bau des Hotels musste damals ein Fischerdorf umgesiedelt und einige der umliegenden Felsen gesprengt werden.

Der Check-In

Bereits der Hoteleingang mit seinen hohen Decken ist imposant und überall riecht es nach Weihrauch. Der Check-In in der großen Halle ist ab 14:00 Uhr möglich (Check-out 12:00 Uhr) und man wir während des Empfangs mit Datteln und lokalen Tee verköstigt. Ich habe um 14:00 Uhr eingecheckt, allerdings war mein Zimmer noch nicht hergerichtet. Die Wartezeit habe ich im Außenbereich überbrückt und wurde um 15:00 Uhr per SMS über die Abholung meiner Zimmerkarte benachrichtigt. Der erste Eindruck war somit negativ, da ich in einem Luxushotel die Verfügbarkeit eines Zimmers ab 14:00 Uhr voraussetze.

Die imposante Eingangshalle des Al Bustan Palace Muscat.

Das Hotelzimmer

Die oberste Etage ist dauerhaft für den Sultan reserviert. Alle anderen der 200 Zimmer und 50 Suiten sind im arabischen Stil eingerichtet. Jedes der Zimmer verfügt über einen Balkon mit einem Blick auf Strand, Garten oder die Berge. Darüber hinaus ist die Auswahl in der Minibar kostenlos und eine Nespresso mit Kapselauswahl steht ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Es gibt auch Zimmer mit direktem Zugang zur Lagune, sodass ihr direkt aus dem Zimmer heraus schwimmen gehen könnt (Bustan Lagoon Zimmer).

Das Zimmer des Al Bustan Palace.

Die Betten des Zimmers haben weiche Kissen und angenehme Matratzen.

Jedes der Zimmer verfügt über einen Nespresso Kapselautomaten. Kostenlose Kapseln liegen natürlich auch im Zimmer.

Blick aus dem Zimmer auf die Berge, Lagune und den Strand.

Allgemein sind die Gänge und Zimmer bereits stark in die Jahre gekommen. Mein Hotelzimmer hatte deutlich sichtbare Schimmelflecken in der Badewanne. Auch hier muss ich leider sagen, dass ich von einem Luxushotel deutlich mehr erwarte. Allerdings wird das Al Bustan Palace in Kürze renoviert und ich gehe davon aus, dass diese Mängel dann beseitigt werden.

Das Bad hat schöne Kacheln die den arabischen Flair nochmals unterstreichen.

Als Duschutensilien gibt es Produkte von Asprey.

Die Badewanne war leider mit Schimmel überzogen. Für ein Luxushotel nicht akzeptabel.

Die Außenanlage

Die Außenanlage ist mit mehreren Pools und zwei großen Lagunen großzügig ausgestattet. Wie oben angemerkt verfügt das Al Bustan Palace über einen Privatstrand und ihr könnt euch einen ungestörten Platz im Außenbereich aussuchen. Darüber hinaus gibt es kostenlos Trinkwasser in Kühlboxen.

Der Privatstrand vom Al Bustan Palace hat eine Länge von einem Kilometer.

Zu der Außenanlage gehören auch Sportplätze sowie eine Anlage für Wassersport. Ihr könnt kostenlos Kajaks mieten und das Meer erkunden – eine schöne Geste. Allgemein ist der Außenbereich in einem hervorragenden Zustand und kann die Vorkommnisse vom Check-In und Schimmel im Bad teilweise wieder wett machen.

Essen & Trinken

Das Al Bustan Palace verfügt über fünf Möglichkeiten zum Essen und Trinken.

Im Außenbereich gibt es den Beach Pavillon, wo ihr Meeresfrüchte direkt am Sandstrand verköstigen könnt. Ebenfalls im Außenbereich befindet sich das BLU, das frische Getränke (Cocktails etc.) oder Mittagessen anbietet. Die Getränke und das Essen könnt ihr euch vom BLU direkt an die Strandliegen bringen lassen. Die Qualität der Getränke und dem Essen war zu jeder Zeit hervorragend.

Dreh- und Angelpunkt ist das Al Khiran Terrace, das euch einen herrlichen Blick über das omanische Meer bietet. Ihr habt die Möglichkeit draußen oder drinnen zu sitzen. Im Al Khiran wird das Frühstücks- und Mittagsbuffet mit Live Cooking serviert. Am Abend gibt es Themenbuffets wie bspw. französische, italienische oder traditionell omanische Küche.

Blick auf das Al Bustan Palace bei Nacht.

Zuletzt gibt es noch das China Mood mit chinesischer Küche und The Atrium Lounge in der Lobby mit Leckereien und Teekreationen.

Meilentomate Fazit

Das Al Bustan Palace Muscat erzeugt gemischte Gefühle. Einerseits ist das Hotel bereits in die Jahre gekommen, hatte in meinem Zimmer Schimmel im Bad und der Check-In verlief nicht reibungslos. Andererseits überzeugt die Außenanlage sowie die exzellente Qualität der Restaurants. Im Großen und Ganzen werde ich bei meinem nächsten Besuch nicht mehr in das Al Bustan Palace gehen. Setzt man den Hotelpreis pro Nacht im Verhältnis zu allen Annehmlichkeiten, ist es m.E. zu teuer. Es gibt deutlich günstigere Hotels mit einem höheren Standard als das Al Bustan.
Da in Kürze Renovierungsarbeiten beginnen, wird des womöglich zu einer allumfassenden Renovierung kommen. Womöglich ist das Al Bustan danach nochmal einen Besuch wert.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.