Review Hilton Windhoek, Namibia

Windhoek. Ausgangspunkt für Touren durch ein wunderschönes Land mit zahlreichen Facetten. Vor allem für den Start oder das Ende einer Reise bietet es sich an für einige Tage in der Hauptstadt Namibias zu residieren. Um möglichst zentral im Stadtkern zu liegen und vieles fußläufig zu erreichen bietet sich das Hilton Windhoek an. Meine Eindrücke sowie Erfahrungen teile ich in diesem Review mit euch.

Name: Hilton Windhoek
Klasse: 5***** Sterne
Adresse/ Lage: Rev Michael Scott St, Windhoek, Namibia
Ausstattung: Business Center, Fitnesscenter, Pool auf dem Dach
Preis pro Nacht: ca. 100 bis 150 Euro (Standard Zimmer)
Website: Link

Die Lage des Hilton Windhoek

Das Hilton Windhoek liegt sehr zentral direkt neben der beliebten Einkaufsstraße Independence Avenue. Da Windhoek im Vergleich zu anderen Großstädten äußerst klein ist könnt ihr vom Hotel aus viele Sehenswürdigkeiten (z.B. Emmanuel Church) fußläufig erreichen. Einziger Wermutstropfen ist der Fahrtweg vom Flughafen zum Hotel, welcher mit ca. 45 Minuten Fahrtzeit zu buche schlägt. Direkt unter dem Hotel befindet sich das Parkhaus mit Parkplätzen, welche für 60 N$ (ca. 3,40 Euro) pro Nacht angeboten werden.
Trotz der zentralen Lage möchte ich darauf hinweisen, dass momentan neben dem Hotel gebaut (Stand: März 2017) wird, wodurch es zu Beeinträchtigungen durch Baulärm kommen kann. Wer ein Zimmer mit Ausblick auf die Nordseite erhält, darf also eine Baugrube bestaunen.

Der Check-In

Der Check-in ist ab 14:00 Uhr möglich (Check-out 12:00 Uhr) und ist innerhalb weniger Minuten erfolgreich abgeschlossen. Wie immer gibt es bei Buchung über die Hilton Webseite kostenloses WiFi sowie je nach Status kostenlose Upgrades in die nächsthöhere Zimmerkategorie.

Das Hotelzimmer

Die Hotelzimmer haben eine hervorragende Größe und es ist genug Platz, um das Gepäck zu verstauen. Insbesondere das Bad ist weiträumig ausgestattet. Neben einer Regenwalddusche gibt es eine große Badewanne und viel Platz vor dem Waschbecken. Als kleines extra gibt es Amenities von Peter Thomas Roth.

Ein Blick auf das Zimmer im Hilton Windhoek.

Der Eingangsbereich vom Bad.

Das großzügige Waschbecken.

Duschutensilien von Peter Thomas Roth.

Die großzügige Badewanne im Hilton.

Die Regenwalddusche im Hotelzimmer.

Essen & Trinken

Insgesamt gibt es im Hilton Windhoek fünf verschiedene Möglichkeiten euren Durst und Hunger zu stillen. Angefangen bei „Epika“ wo es Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt. Dieses Restaurant habe ich mehrfach besucht und es gibt dort phantastisches Essen. Empfehlen kann ich insbesondere die namibischen Spezialitäten.

Oben auf dem Hotel befindet sich die Skybar, welche sich hervorragend für einen Cocktail bei Sonnenuntergang eignet. Dort befindet sich übrigens auch der Pool, aus dem ihr einen tollen Blick über Windhoek genießen könnt. Abgerundet werden die Restaurants durch das Centrum (Cocktails und Kaffee in der Lobby), dem Kalabar (eine Sportsbar) sowie dem Dvine (Wein & Sushi).

Meilentomate Fazit

Das Hilton Windhoek hat mit überzeugt. Bei meinem nächsten Besuch werde ich wieder in dieses Hotel gehen. Hier stimmt alles: Die Größe des Hotelzimmers, die Preise sowie die Qualität vom Essen. Ihr habt Fragen zu diesem Hotel? Dann schreibt einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .