Miles & More Meilenpooling: Auf einem Account Meilen sammeln für die ganze Familie

Miles & More führt ab dem 01. Mai das sog. Meilenpooling ein. Mit dieser neuen Funktion könnt ihr gesammelte Prämienmeilen von Flügen, Abos oder Versicherungen auf ein gemeinsames Konto fließen lassen. Das Meilenpooling ist auf zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder limitiert. Die gemeinsam gesammelte Meilen können für alle im Miles & More Programm verfügbaren Prämien eingelöst werden, bspw. Flüge oder Sachprämien im WorldShop.

Die Pressemitteilung von Miles & More im wortlaut:

Mit dem Meilenpooling startet Miles & More ein Angebot, das sich insbesondere an Familien richtet: Bis zu zwei Erwachsene sowie bis zu fünf Kinder haben die Möglichkeit, ihre Prämienmeilen zu bündeln und so schneller zur Wunschprämie zu gelangen. Gemeinsam gesammelte Meilen können von beiden Erwachsenen jeweils gleichberechtigt für alle im Miles & More Programm verfügbaren Prämien eingelöst werden, etwa für Flüge oder das neueste Reisegepäck aus dem Lufthansa WorldShop.

„Wir ermöglichen unseren Teilnehmern künftig, das Miles & More Programm gemeinsam zu erleben“, sagt Harald Deprosse, Geschäftsführer der Miles & More GmbH. „Durch erweiterte Anwendungsmöglichkeiten steigt die Attraktivität des Programms für unsere Teilnehmer.“

Das Angebot gilt für Prämienmeilen, Statusmeilen können nicht gepoolt werden.

Weitere Details sind noch nicht bekannt. Es verdichten sich die Gerüchte, dass für die Umsetzung die einzelnen Accounts in der Miles & More App zusammengeführt werden. Rein theoretisch können somit nicht nur Familien, sondern auch Freunde Meilenpooling betreiben. Auf der Miles & More Homepage wird die Aktion wie folgt beworben:

Die Reise nach Rio de Janeiro: Für den Flug braucht es 135.000 Prämienmeilen, das Konto gibt aber nur 90.000 Meilen her? Das ist bald kein Hindernis mehr. Denn ab Mai können Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Meilen zusammenlegen und gemeinsam für Flüge oder andere tolle Prämien einlösen. Ob Familien mit bis zu fünf Kindern, zwei Freunde, die schon die lange zusammen ein Abenteuer planen, oder nichtverheiratete Paare, die sich zusammentun möchten: Zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder können auf einem gemeinsamen, virtuellen Meilenkonto auf ein großes Ziel sparen.

Sobald es weitere Details zu dieser Aktion gibt, werde ich auf Meilentomate noch mal gesondert über diese tolle neue Funktion berichten.

Mit dem Meilenpooling können Familien mit bis zu zwei Erwachsenen und fünf Kindern jetzt ihre Prämienmeilen bündeln und gemeinsam schneller zur Wunschprämie gelangen.

Miles & More Meilenpooling: Die Vorteile

Meilenpooling gibt es bereits bei vielen anderen Vielfliegerprogrammen im Angebot. Ein wesentlicher Vorteil des Meilenpoolings besteht unter anderem darin, die Meilengültigkeit der Prämienmeilen zu verlängern.

Aktuell sind Prämienmeilen drei Jahre gültig und verfallen danach. Eine Möglichkeit dieses Problem zu umgehen bietet die Miles & More Kreditkarte, mit der gesammelte Prämienmeilen unbegrenzt gültig sind. Mit dem Meilenpooling benötigt somit nicht mehr jedes Familienmitglied eine Miles & More Kreditkarte, um die Prämienmeilen vor dem Verfall zu schützen. Somit muss nur eine Person die Kreditkarte besitzen, damit die Prämienmeilen vor dem Verfall geschützt sind.

Da alle Meilen auf einem Account liegen, ist die Wunschprämie schneller erreichbar. Hat bspw. ein Familienmitglied 80.000 Prämienmeilen auf dem Account und das andere Mitglied 150.000 Prämienmeilen lässt sich nur ein Flug in der Business Class nach Nordamerika buchen (105.000 Prämienmeilen). Beim Meilenpooling werden diese Meilen zusammengelegt und der Familienaccount hat 230.000 Prämienmeilen. Im genannten Beispiel lassen sich somit zwei Flugprämien buchen.

Auch die gesammelten PAYBACK Punkte aus den beliebten Abos lassen sich ab dem 1. Mai von mehreren PAYBACK Konten auf einen Miles & More Account transferieren.

Letzte Kommentare

  1. ralf 13. März 2018
  2. Pingback: Miles and More - Familenaccount 3. April 2018

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.