11 Gründe warum die Miles & More Gold Kreditkarte kostbar ist

Die Miles & More Gold Kreditkarte gehört zum Standardrepertoire von jedem Meilen-Millionär. Sowohl Anfänger als auch Profis schwören seit Jahren auf diese Karte. Doch welche Gründe sind dafür ausschlaggebend, dass diese Karte unter den Meilensammlern so kostbar ist?

In diesem Beitrag zeigen wir euch 11 Gründe, warum jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, diese Kreditkarte zu beantragen.

1. Willkommensbonus von 20.000 Meilen

Normalerweise werden für die Beantragung der Kreditkarte 4.000 Prämienmeilen Willkommensbonus vergütet. Im Rahmen der aktuellen Aktion gibt es die Karte mit einem erhöhten Bonus von 20.000 Miles & More Prämienmeilen. Für den Erhalt der Punkte ist lediglich die Beantragung der Karte notwendig.

Es ist kein Mindestumsatz oder eine sonstige Bedingung an den Erhalt der 20.000 Meilen gekoppelt. Die Beantragung reicht für die Gutschrift der Meilen aus.

Wer mit dem Meilensammeln gerade erst anfängt legt mit diesem hohen Bonus einen soliden Grundstein. Bereits ab 25.000 Prämienmeilen lässt sich mit den Meilenschnäppchen ein Freiflug in Europa in der Lufthansa Business Class realisieren.

Richtig sinnvoll werden die gesammelten Meilen ab einer Höhe von 40.000 Prämienmeilen. Mit diesem Wert ist ein Meilenschnäppchen in der Lufthansa/ SWISS Business Class in den Mittleren Osten oder nach Zentralafrika möglich.

2. Au revoir Meilenverfall

Ohne die Kreditkarte sind alle Prämienmeilen ab dem Datum der Aktivität 36 Monate gültig und verfallen dann jeweils zum Quartalsende. Demnach müssen gesammelte Meilen innerhalb von drei Jahren eingelöst werden, bevor sie dem Verfall zum Opfer fallen.

Abhilfe schafft hier die Kreditkarte! Mit Besitz der Karte sind alle eure gesammelten Meilen unbegrenzt gültig. Egal ob die Meilen fünf, sieben oder zehn Jahre auf eurem Konto lagern. Der Meilenverfall ist ausgesetzt, solange ihr im Besitz der Kreditkarte seid. Gerade in Zeiten von Corona ist dieser Schutz natürlich ein essentieller Vorteil!

Zusätzlich ist diese Option überaus interessant, da sie jedem Meilensammler eine gewisse Flexibilität bei Flugbuchungen gibt. Wer auch bei anderen Vielfliegerprogrammen angemeldet ist, löst nicht zwangsläufig innerhalb von 36 Monaten seine bei Miles & More gesammelten Meilen wieder in Flugprämien ein. Mit dem Benefit „Schutz vor Meilenverfall“ muss man sich also keine Gedanken bzgl. einer schnellen Prämienmeinlösung machen.

3. Jeder Einkauf zählt für den nächsten Freiflug

Jeder Umsatz auf der Kreditkarte bringt euch ein Stückchen näher an den nächsten Freiflug. Pro 2 Euro Umsatz gibt es 1 Prämienmeile.

Lohnenswert ist die Karte also für alltägliche Ausgaben wie den Einkauf von Lebensmitteln, Tanken, Buchung von Reisen, Online-Shopping oder weitere Dienstleistungen die über die Kreditkarte abrechenbar sind.

In meinem ersten Jahr des Meilensammelns war ich erstaunt, wie viele Meilen sich nebenbei über alltägliche Ausgaben generieren lassen. Es ist durchaus realistisch 2.500 bis 5.000 Meilen pro Jahr ohne zusätzlichen Aufwand mit der Kreditkarte zu generieren.

4. Meilenoptimierung mit PAYBACK

Wer es auf die Spitze des Eisberges treiben will kombiniert die Einkäufe mit PAYBACK und optimiert somit die Anzahl der gesammelten Meilen.

Für einen Einkauf bei Rewe gibt es je 2 Euro Umsatz = 1 PAYBACK Punkt. Wird der Einkauf mit der Kreditkarte bezahlt gibt es effektiv gesehen je Euro Umsatz = 1 Prämienmeile.

PAYBACK hat viele Partner im Portfolio, womit sich weitere Meilen sammeln lassen. Aktuell gibt es bei mirapodo 30-fache Punkte auf den Einkauf und kombiniert mit der Miles & More Kreditkarte sind effektiv gesehen je Euro Umsatz mehr als 30 Prämienmeilen möglich.

5. Miles & More Partner mit zusätzlichen Meilen

Neben der Möglichkeit via PAYBACK eine erhöhte Anzahl an Meilen zu sammeln bietet Miles & More auch direkte Partner an. Für jeden Umsatz bei folgenden Partnern gibt es zusätzliche Meilen:

  • Überweisungsservice: 1 Euro Umsatz = 1 Prämienmeile
  • Miles & More Online Shopping: 2 Euro Umsatz = 2 Prämienmeilen
  • Lufthansa WoldShop: 2 Euro Umsatz = 2 Prämienmeilen
  • Hilton Hotels: 2 Euro Umsatz = 3 Prämienmeilen
  • AVIS: 1 Euro Umsatz = 6 Prämienmeilen

Hier lohnt sich ein genauerer Blick auf das Angebot von Miles & More Online Shopping. Alle paar Monate gibt es dort bei Cadooz 10-fache Prämienmeilen für den Kauf von Gutscheinen. Werden die Gutscheine mit der Kreditkarte bezahlt gibt es je zwei Euro Umsatz = 22 Prämienmeilen. Der Kauf eines Gutscheins in Höhe von 200 Euro bringt euch somit 2.200 Prämienmeilen – und das ganz nebenbei.

6. Doppelte Meilen für Umsätze

Im Oktober gibt es für alle Miles & More Kreditkarteninhaber doppelte Prämienmeilen auf alle Umsätze bis insgesamt 5.000 Euro.

Wie unter Punkt 3 erläutert erhalten Privatkunden je 2 Euro Umsatz = 1 Prämienmeile. Im Rahmen dieser Aktion sammelt ihr je 2 Euro Umsatz = 2 Prämienmeilen. Für einen Einkauf in Höhe von 1.000 Euro gibt es somit insgesamt 1.000 Miles & More Prämienmeilen.

Grundsätzlich sind alle Miles & More Kreditkarten zu der Teilnahme an dieser Aktion berechtigt. Die Aktivierung erfolgt ganz einfach und unkompliziert in eurem Online-Kartenkonto (im Auswahlmenü unter „Aktionen“).

Die Anmeldung muss bis spätestens zum 31. Oktober 2020 erfolgen, um an der Aktion teilzunehmen. Die Gutschrift der zusätzlichen Meilen erfolgt dann 10 Wochen nach Aktionsende auf eurem Miles & More Account.

7. Freifahrt und Status bei Avis

Mit Erhalt der Karte gibt es ein Jahr den exklusiven Avis Preferred Plus Status. Normalerweise wird dieser Status erst nach fünf Anmietungen und einer Ausgabe von mindestens 1000 Euro innerhalb eines Jahres vergeben.

Der Preferred Plus Status bringt euch ein einfaches Upgrade der gebuchten Fahrzeugkategorie (je nach Verfügbarkeit) und ein Zusatzfahrer kann dem Mietvertrag kostenlos hinzugefügt werden. Außerdem profitieren alle Mitglieder des Programms von exklusiven Sonderrabatten in Höhe von 30%.

Neben dem Status gibt es einen Gutschein für eine kostenlose Wochenendmiete bei Avis für eine Anmietung von Freitag 12 Uhr bis Montag 9 Uhr in der Fahrzeugkategorie Mittelklasse. Ab Erhalt ist der Gutschein für sechs Monate gültig.

8. Sonderkarten für Vielflieger

Vor allem für Neulinge, die bis dato nicht im Besitz der Kreditkarte sind, ist der Neuabschluss der Karte aufgrund der hohen Boni lohnenwert.

Über den Tellerrand hinaus geschaut gibt es jedoch auch Karten für Vielflieger der Lufthansa mit Status. Alle Personen die zu einem späteren Zeitpunkt einen Vielfliegerstatus bei Lufthansa erreichen werden die Kreditkarte in einem leicht abgewandelten Design zu angepassten Konditionen erhalten.

  • Frequent Traveller Kreditkarte: 5,14 Euro/ Monat
  • Senator Kreditkarte: Kostenlos
  • HON Kreditkarte: Kostenlos

Wer aktuell einen Vielfliegerstatus besitzt kann nicht an der Aktion mit den 20.000 Meilen Willkommensbonus partizipieren. Diese Aktion ist ausschließlich Neukunden/ Statuslosen vorbehalten.

9. Sonderleistungen vereinfachen das Leben

Die gesamte Verwaltung der Kreditkarte lässt sich bequem im Online-Kartenkonto managen. Dort kann man die persönliche Daten editieren, die Sonderaktionen (siehe Punkt 7) sind einsehbar, das Kreditlimit oder Abrechnungskonto kann zudem angepasst werden.

Darüber hinaus erlaubt die Karte das kontaktlose Bezahlen bis 25 Euro ohne PIN und Dienste wie Google & Apple Pay werden ebenfalls unterstützt. Abgerundet werden diese Sonderleistungen durch die Miles & More Credit Card App. Persönlich bin ich kein großer Fan der App, aber auch diese Karte hat sicherlich an der ein oder anderen Stelle noch Potential nach oben!

10. Abrechnungskonto ändern und 5.000 Meilen kassieren

Wer ein Konto bei der DKB besitzt kann die monatliche Rechnung der Kreditkarte vom Girokonto abbuchen lassen. Wenn das DKB Girokonto als Abrechnungskonto der Kreditkarte hinterlegt wird, gibt es 5.000 Meilen kostenlos.

Außerdem bietet die DKB noch weitere Möglichkeiten kostenlos Meilen zu generieren. Ein Überblick der jeweiligen Optionen findet ihr in einem gesnderten Beitrag.

11. Hübsches Versicherungspaket

Der letzte Grund für den Neuabschluss der Kreditkarte ist das umfangreiche Versicherungspaket. Als Besitzer einer privaten Miles & More Gold Kreditkarte sind drei Versicherungsleistungen bereits automatisch in der Karte inkludiert:

  • Reise­rück­tritts­kosten- und Reise­abbruch­versicherung
  • Mietwagenvollkaskoversicherung
  • Auslandreisekrankenversicherung

Mit Corona haben diese Versicherungen sicherlich etwas an Bedeutung verloren. Nichtsdestotrotz sind sie eine sinnvolle Ergänzung zu der Karte da das Hauptaugenmerk der Karte – neben dem Sammeln von Meilen – natürlich auf dem Gebiet der Reisen liegt. In einem eigenen Beitrag widmen wir uns diesem Dschungel der Versicherungen.

Meilentomate Fazit

In diesem Beitrag haben wir euch 11 Gründe aufgezeigt, warum der Abschluss der Miles & More Gold Kreditkarte zum jetzigen Zeitpunkt mehr als lohnenwert ist.

Bereits mit 20.000 Prämienmeilen ist der Weg zu einem Freiflug in der Business Class nicht mehr weit. Nur selten im Jahr wird diese Karte mit einem derart hohen Willkommensbonus ausgestellt.

Unseren Review zu dieser Karte findet ihr hier.

Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Prämienmeilen

  • 20.000 Prämienmeilen Willkommensbonus
  • AVIS Wochenendgutschein
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • Mit jedem Umsatz Meilen sammeln
  • Erhöhte Prämienmeilen bei vielen Partnern

Tipp am Rande: Die Miles & More Gold Kreditkarte lässt sich mit der Hybrid-Kreditkarte von Curve koppeln. Damit vereint ihr alle eure Karten in nur einer Kreditkarte und sammelt weiterhin fleissig Meilen.

Kommentar verfassen

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.