Mogelpackung? Bis zu 35.000 PAYBACK Punkte für einen E.ON Strom-/ Erdgastarif

Nachdem die Kooperation zwischen Yellow Strom und PAYBACK gekündigt wurde ist ab sofort E.ON als neuer Partner im PAYBACK Portfolio vertreten.

Aus diesem Anlass gibt es bis zum 29. März bis zu 35.000 PAYBACK Punkte für den Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrages bei E.ON.

35.000 PAYBACK Punkte entsprechen 35.000 Miles & More Prämienmeilen bzw. 350 Euro – ein recht hoher Willkommensbonus für den Neuabschluss eines Vertrages.

Wir haben uns die Bedingungen und Details zu diesem Deal näher angeschaut. Lohnt sich der Abschluss der E.ON PAYBACK Tarife?

Im Test: E.ON PAYBACK Stromtarif

In eurem Kundenaccount findet ihr derzeit einen eCoupon für PAYBACKs neuen Kooperationspartner E.ON. Mit einem Klick auf den Coupon erfolgt eine direkte Weiterleitung auf die Aktionsseite der E.ON PAYBACK Tarife.

Für einen E.ON PAYBACK Stromarif in Hannover mit 2.500 kWh pro Jahr werden im Tarif CleverStrom Öko 18 insgesamt 72,45 Euro Abschlag pro Monat fällig, wobei folgende Konditionen gelten:

  • Grundpreis pro Jahr: 128,33 Euro
  • Arbeitspreis pro kWh: 29,64 Cent
  • Prämie: 20.500 PAYBACK Punkte
  • Mindestvertragslaufzeit: 18 Monate

Für den Abschluss werden 20.500 Punkte als Prämie ausgeschüttet.

Wer einen ähnlichen Öko-Tarif auf der normalen E.ON Seite bestellt wird bei dem Tarif ÖkoStrom Fix fündig:

  • Grundpreis pro Jahr: 110,93 Euro
  • Arbeitspreis pro kWh: 30,80 Cent
  • Prämie: 206 Euro
  • Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate

Im direkten Vergleich ergibt sich auf das erste Jahr gesehen folgende Rechnung:

Im ersten Jahr ist der PAYBACK Tarif von E.ON knapp 10 Euro günstiger, allerdings hat dieser Tarif eine Mindestvertragslaufzeit von 18 Monaten, wohingegen der E.ON Standard Tarif nur eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten hat. Wer die längere Vertragslaufzeit in Kauf nimmt, kann zu dem E.ON Strom PAYBACK Tarif greifen.

Wer nicht zwangsläufig Öko-Strom möchte kann auch die E.ON Klassik Tarife buchen. Diese sind wiederum preiswerter als die E.ON PAYBACK Tarife.

Welcher Stromtarif sich letztlich lohnt ist von vielen Faktoren abhängig wie bspw. eurem Verbrauch, Wohnort und der gewünschten Vertragslaufzeit. Es lohnt sich in jedem Fall die Tarife zu vergleichen.

Im Test: E.ON PAYBACK Gastarif

Der E.ON PAYBACK Gastarif ist über den gleichen eCoupon in eurem Kundenaccount abrufbar.

Auch hier wieder ein praktisches Beispiel. Für einen E.ON PAYBACK Gastarif in Hannover mit 12.000 kWh pro Jahr werden im Tarif CleverErdgas Öko 18 insgesamt 71,14 Euro Abschlag pro Monat fällig, wobei folgende Konditionen gelten:

  • Grundpreis pro Jahr: 201,10 Euro
  • Arbeitspreis pro kWh: 5,44 Cent
  • Prämie: 17.000 PAYBACK Punkte
  • Mindestvertragslaufzeit: 18 Monate

Auch hier lohnt sich der direkte Vergleich zu einem ähnlichen Öko-Tarif direkt auf der normalen E.ON Seite. Ein vergleichbarer Tarif ist der ÖkoErdgas Fix mit folgenden Konditionen:

  • Grundpreis pro Jahr: 182,96 Euro
  • Arbeitspreis pro kWh: 5,64 Cent
  • Prämie: 273 Euro
  • Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate

Im direkten Vergleich der beiden Tarife ergibt sich folgende Rechnung:

Wer den Tarif ganz normal über die Seite von E.ON bucht (und nicht via PAYBACK) spart knapp 100 Euro und hat zusätzlich eine kürzere Vertragslaufzeit von nur 12 Monaten. Hier ist der PAYBACK Tarif – zumindest bei meinen Suchkriterien – deutlich unattraktiver.

Doch auch hier sollte jeder Einzelne die Tarife vergleichen, da es je nach Wohnort bzw. Verbrauch zu hohen Abweichungen kommen kann.

Meilentomte Fazit

Mit E.ON hat sich PAYBACK einen neuen interessanten Kooperationspartner geangelt. Aufgrund des recht hohen Willkommensbonus erscheinen die E.ON PAYBACK Tarife auf den ersten Blick lukrativ.

Bei näherer Betrachung egalisiert sich der Willkommensbonus durch den höheren Grundpreis recht schnell. Im Stromtarif ist es durchaus eine Überlegung wert den PAYBACK Tarif zu wählen. Bei dem Gastarif sind die Konditionen hingegen deutlich schlechter als vergleichbare Angebote am Markt.

Ich würde vor Abschluss immer die gängigen Vergleichsportale wie Verivox zu Rate ziehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.